Jonas (19) aus Göttingen

Ich habe meine Reise in Sydney begonnen. Dann bin nach einer tollen Surf-Woche mit einem Bus die Ostküste bis nach Cairns gefahren. Unterwegs hab ich die schönsten Orte und beeindruckendsten Landschaften gesehen. Von dort aus ging es dann für mich ins Outback um auf einer Farm zu arbeiten.
Dort habe ich als ‚Farmhand‘ auf der größten Rinderfarm in Queensland für 3 Monate gearbeitet und gelebt. Ich war im Grunde der Junge für alles. Von Traktor fahren über Autos reparieren und Zäune flicken war echt alles dabei und es war cool die Gelegenheit gehabt zu haben dies alles mal auszuprobieren. Mein Arbeitsalltag war entweder um 4:30 Uhr aufstehen und ab 5 Uhr bis 18 Uhr Traktor fahren oder um 5:30 Uhr aufstehen und ab 6 Uhr bis 17 Uhr Kollegen helfen oder z.B. Zäune reparieren.
Mein Aufenthalt hat mir nach erster Unsicherheit dann doch wahnsinnig viel Spaß gemacht. Ich hatte die geilste Zeit meines Lebens und habe unfassbare Erfahrungen machen dürfen, die mich in meinem Leben wirklich bereichert haben.
Die Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Kompetenz war wirklich super und die Mitarbeiter vor Ort sind ein Segen für jeden Teilnehmer, da sie einem die Reise wirklich um einiges erleichtern können, wenn man sie nur lässt.
Mein schönstes Erlebnis war dann noch ein Helikopterflug im Outback. Der Sonnenuntergang war genial und die Größe der Farm einfach unbeschreiblich. Noch nie hat Fliegen so viel Spaß gemacht und mich so beeindruckt.
Zukünftigen Teilnehmern kann ich nur raten: seid offen und ehrlich dann findet ihr die perfekten Reisegefährten in null komma nix. Ich bin auch ganz alleine in Sydney angekommen und habe schnell durch die Organisation gute Freunde gefunden, mit denen ich auch die Ostküste bereist habe und heute noch in Kontakt stehe.