Moritz (19) aus Göttingen
Ich war insgesamt 6 Monate in Neuseeland. Der größte Anreiz nach Neuseeland zu kommen war die Landschaft, sowie die sehr entspannten und hilfsbereiten Kiwis. In diesem halben Jahr habe ich eine Menge erlebt und gesehen sowie viele interessante Leute getroffen. Ausgehend von Auckland ging es für mich zunächst in den Norden. Von dort aus die Westküste entlang und schließlich von Wellington bis auf die Südinsel.
gesamten Bericht anzeigen


Johannah (18) aus Erfurt
Die Reise nach Neuseeland war für mich wahrlich eine lebensverändernde Herausforderung, die mir die Möglichkeit gegeben hat, das Leben dort durch die Augen eines Teils des Landes zu sehen und mir die Angst genommen hat, auch noch weitere Länder auf diese Art zu bereisen.
gesamten Bericht anzeigen


Ben (20) aus Eschwege
Ich kann wirklich von mir behaupten viel von Neuseeland gesehen zu haben. Ob mit Freunden in einem Van oder per Anhalter durch Neuseeland. Eine wirklich schöne Zeit ist zu Ende aber Erinnerungen und Bilder bleiben ein ganzes Leben lang. Für mich steht fest, wir sehen uns nochmal Neuseeland. 2 Monate habe ich als Ranger im Tongariro Nationalpark gearbeitet.
gesamten Bericht anzeigen


Jenny (22) aus Potsdam
Wie stellst Du Dir eigentlich Neuseeland vor? Grün, Schafe, … das habe ich mir zumindest vorgestellt. Und als sich am 2.. November das Flugzeug langsam über Auckland in den Landevorgang begab, war das erste was ich sah tatsächlich eine weite sattgrüne Wiese mit friedlich grasenden Schafen darauf. „Dachte ich’s mir doch“, murmelte ich glücklich und voller Vorfreude in mich hinein.
gesamten Bericht anzeigen


Domenik (20) aus Hannover
Abenteuer auf der anderen Seite der Welt: Mit Reisefieber und vollgepacktem Rucksack ging es am 16. August von Frankfurt über Singapur an das schönste Ende der Welt, Neuseeland. Der kleine Nachbar von Australien reizte mich besonders wegen der atemberaubenden Natur und der interessanten Bevölkerung.
gesamten Bericht anzeigen